Danke Conny...

Ein besonderer Dank geht an meine Frau, die mich in der Ausübung meines Hobbys auf so vielfältige Art unterstützt. Bis hin zu den Broten die mir durch die mitunter langen Nächte helfen.

Astronomie

Bei meinen letzten Aufnahmeversuchen musste ich feststellen, dass die Einstellung des Azimut bei der EQ6 nur sehr unzureichend ist.
Wer mich kennt, weiß dass das förmlich einer Kampfansage gleich kommt. Zwinkernd
Solange ich sehe, dass ein Problem kostengünstig und einfach behoben werden kann, dann wird auch gleich getan.

Weiterlesen: Azimutzapfen für EQ6

Nachdem ich die DMK 21AU04.AS von The Imaging Source mitlerweile seit 11 Monaten als Guidingkamera nutze, ist es an der Zeit mal ein kleines Resümé zu ziehen.

Weiterlesen: DMK 21AU04.AS

Das seit dem erscheinen des iPhones die Smartphones die Welt erobern ist ja allseits bekannt.
Vor mittlerweile knapp zwei Jahren stand auch ich vor der Wahl eines neuen Handys und wollte unbedingt ein Smartphone haben.
Da ich dieses auch für mein damals neues Hobby Astronomie einsetzten wollte, war die entscheidung von den Verfügbaren Apps abhänig. Und da hatte das iPhone von Apple die Nase vorne.
In diesem Beitrag möchte ich meine wichtigsten Apps vorstellen.

Weiterlesen: iPhone und Astronomie

Hier möchte ich euch das Notebook vorstellen welches ich mir für die Astronomie zugelegt habe.
Es handelt sich um ein IBM/lenovo ThinkPad R60 und wurde bei harlander.com als Gebrauchtgerät erworbe

Weiterlesen: Notebook ThinkPad R60

Jeder der eine EQ6 sein eigen nennt, kennt das leidige Problem mit dem Einstellen der Polhöhe.
Mit der Werksseitigen Pol'achse' ist dieses besonders in dem Zusammenhang mit den originalen Einstellschrauben (sofern man diese als solche bezeichnen möchte) eine echte Geduldsprobe. Und alles nur nich reproduzierbar.
Folgendl die Punkte, die mich am meisten störten.

Weiterlesen: Neue Polachse

Unterkategorien

Hier findet ihr meine Selbstbauprojekte run um die Astronomie

Hier findest du Infos, die sonst nirgends rein passen.
Bei den Staufenastropraktikern gibt es bei dem Montalichen Stammtisch in unregelmäßigen Abständen Vorschläge für Astronomische Objekte. Diese sind meist eher untypisch gewählt, was bewusst geschieht, um auch mal den Blick auf die weniger populären Objekte zu lenken.
Auf diesen Seiten möchte meine Art der 'Ausarbeitung' zu den Objekten vorstellen, welche sich vermutlich meist in Form von Fotografien der Objekte finden lassen werden.
Das seit dem erscheinen des iPhones die Smartphones die Welt erobern ist ja allseits bekannt.
Ende 2010 stand auch ich vor der Wahl eines neuen Handys und wollte unbedingt ein Smartphone haben.

Da ich dieses auch für mein damals neues Hobby Astronomie einsetzten wollte, war die entscheidung von den Verfügbaren Apps abhänig. Und da hatte das iPhone von Apple die Nase vorne.

Mitlerweile gibt es zwar auch hervorragende Apps für Android, nur habe ich keine Möglichkeit diese zu testen.
In diesem Beitrag möchte ich meine wichtigsten Apps für das iPhone vorstellen.