Danke Conny...

Ein besonderer Dank geht an meine Frau, die mich in der Ausübung meines Hobbys auf so vielfältige Art unterstützt. Bis hin zu den Broten die mir durch die mitunter langen Nächte helfen.
M16 mit verspanntem Spiegel
Aufnahme von M16 mit verspanntem Spiegel
Nach dem letzten reinigen des Hauptspiegels hatte ich nach dem Einbau leider die Halteschrauben 'etwas' fest angezogen. Bedacht hatte ich es anfangs nicht.
Aber bemerkt habe ich es nach der Aufnahme von M16, wie auf der obigen Aufnahme unschwer zu erkennen ist.

Es ist sehr deutlich zu erkennen wie sich das Problem äussert. Das Bild ist etwas unscharf und die Sterne sind ziemlich dreieckig. Mich ärgerte ein wenig dass die Belichtungszeit quasi Umsonst war.
Vor der letzten Beobachtungsnacht habe ich dann erst die Halteschrauben vom Spiegel wieder etwas gelockert. Dass der Unterschied in der Bildqualität dermaßen groß ist, hätte ich nicht gedacht:

Vergleich
Vergleich

Vergleich bei 100% Auflösung
Vergleich bei 100%

Das ist ein direkter Vergleich der Bilder. Das neue Bild ist jeweils links. Der Unterschied in der Bildqualität ist enorm. Die Abbildung von Details ist bemerkenswert. Auf jeden Fall hat sich die Arbeit gelohnt den Spiegel noch einmal auszubauen.
Nach dem einsetzen des Spiegels reifte in mir der Wunsch nach einem eigenen 'künstlichen Stern', um in Zukunft solche Fehler auch Wetterunabhänig erkennen zu können.