Danke Conny...

Ein besonderer Dank geht an meine Frau, die mich in der Ausübung meines Hobbys auf so vielfältige Art unterstützt. Bis hin zu den Broten die mir durch die mitunter langen Nächte helfen.

Jupiter vom 10.1.2014 um 21:20 Uhr
Jupiter vom 10.1.2013 um 21:20 Uhr
Endlich hab ich es auch einmal geschafft, mal eine Aufnahme von Jupiter zu 'schießen'.
Die Aufnahme entstand mit meiner DMK. Also der Kamera die ich normalerweise für das Guiding verwende. Da es sich bei dieser Kamera um eine Schwarz-Weiß-Kamera handelt, ist das Ergebnis ebenfals monochrom. Da mir kein Filterrad zur verfügung stand, war es mir auch nicht möglich, eine Farbaufnahme zu erstellen.
Allerdings bietet die Kamera ein paar Vorteile:
  1. durch den relativ kleinen Chip erhalte ich eine relativ große Abbildung des Objekts
  2. die Kamera verfügt über keinerlei Farbfilter. Daher erhalte ich eine bessere Lichtausbeute
  3. die Empfindliche Kamera ermöglicht es mir mit sehr kurzen Belichtungszeiten zu arbeiten
  4. ich kann mit Bildraten von bis zu 60 Aufnahmen pro Sekunde arbeiten
Durch die Verwendung der Kamera konnte ich eine Sequenz von 1000 Aufnahmen erstellen. Erst durch diese Technik wird es möglich, scharfe Aufnahmen von kleineren Objekten zu erstellen. Das nächste mal habe ich vor, eine Barlow-Linse einzusetzten. Damit wird dann die Abbildung noch einmal deutlich vergrößert.